Einen Privatkredit online in der Schweiz aufnehmen

Wie man online einen Privatkredit schnell und günstig in der Schweiz aufnehmen kann

Ein Privatkredit gibt Menschen in der Schweiz, die nicht über genügend Geld bzw. Kapital verfügen, die Möglichkeit, ein neues Auto oder ihr eigenes Heim zu finanzieren. Was Sie dazu wissen müssen, erfahren Sie nachfolgend.

Was sind mögliche Anwendungsfälle für einen Privatkredit?

In der Schweiz ist die Aufnahme eines Privatkredits in der Regel weniger willkommen. Nach Angaben des Bundesamtes für Statistik leben jedoch rund 31% der Bevölkerung in einem Haushalt mit mindestens einem Kredit. In den meisten Fällen wird ein Privatkredit anderweitig verwendet – 18% zum Kauf eines Autos, 7% zum Kauf von Möbel und 3% zur Bezahlung anderer Rechnungen.

Die Mehrheit der Menschen entscheidet sich beim Kauf von Immobilien oder bei der Finanzierung von Bauvorhaben für Hypotheken mit niedrigeren Zinssätzen von der Bank. Ein Privatkredit hingegen kann eine sinnvolle Alternative zur Finanzierung einer Renovierung oder des Kaufs einer Immobilie sein. Es ist gut zu wissen, dass der Bundesrat seit Juli 2016 eine Zinssenkung für Anbieter von Konsumentenkrediten angeordnet hat. Diese dürfen nur maximal 10% Zinsen erfordern. Dadurch wurde das Risiko der Überschuldung reduziert.

Wenn Sie Ihren Traum vom eigenen Heim verwirklichen wollen, sollten Sie auf jeden Fall alle möglichen Optionen in Betracht ziehen. Der Privatkredit ist eine individuelle Lösung für die Aufnahme einer Hypothek. Eine gute Vorbereitung ist wichtig bei der Aufnahme eines Privatkredits. Ein umfassender Überblick über die Angebote und Möglichkeiten sowie ein Vergleich von Konditionen wie Laufzeit und Zinsen helfen Ihnen, die richtige Entscheidung zu treffen.

Aufnahme des richtigen Kredits

Um einen adäquaten Privatkredit zu erhalten, muss man zunächst den eigenen Bedarf analysieren.

Wie flexibel können die Bedürfnisse an die Bedingungen der Bank angepasst werden? Wie kann die Wahrscheinlichkeit, den gewünschten Kredit zu erhalten, erhöht werden? Mit Hilfe von Experten können Sie eine optimale Budgetplanung erreichen, individuelle Konditionen sichern und an Ihre eigenen Bedürfnisse anpassen.

Bietet Ihr Wunschkredit einen transparenten Effektivzins, eine optimierte Budgetplanung durch feste Monatsraten, eine individuelle Laufzeit sowie eine schnelle, diskrete und unkomplizierte Abwicklung, ist das ein Vorteil für Sie. Darüber hinaus erhöht die Möglichkeit der vorzeitigen Rückzahlung des Geldes Ihre Flexibilität.

Viele Kreditinstitute bieten auch Schutz gegen unvorhergesehene Umstände, wie z.B. Ratenversicherung bei unverschuldeter Arbeitslosigkeit, Krankheit oder anderer Arbeitsunfähigkeit. Diese Option ist in der Regel kostenpflichtig, deckt Sie aber im Notfall ab.

Ihre Vorteile beim Privatkredit auf einem Blick

Was muss man wirklich beachten, um den Traum vom Eigenheim zu verwirklichen? Wie bekommt man den besten Überblick über verschiedene Anbieter?

Durch den Vergleich von Angeboten können Informationen gesammelt werden. Zu diesem Zweck gibt es im Internet zahlreiche Anbieter. Persönliche Angebote von Finanzdienstleistern bieten einen auf die individuellen Bedürfnisse zugeschnittenen Kreditvergleich.

Der Vergleich der verschiedenen Konditionen eines Privatkredits sollte unbedingt mit einem Experten besprochen werden. Die Zinsen, die Laufzeit sowie die Sätze für die Aufnahme eines Kredits sind sehr unterschiedlich. Experten helfen, mögliche Fallstricke zu vermeiden, aber auch die Chancen auf eine Kreditvergabe zu gewährleisten. Denn niedrige Zinsen sind in der Regel an verlängerte Kreditbedingungen gebunden und nicht für jedermann zugänglich. Die Zinssätze eines Privatkredits sind oft variabel und nicht fest. Deshalb entscheiden sich immer mehr Privatpersonen für Hypotheken, die meist niedrigere Zinssätze haben.

Die professionelle Beratung durch eine Bank bringt weitere Vorteile und Sie können dabei auch Geld sparen. Die Überprüfung des Kaufpreises auf Basis des Standortes und der Objektdaten durch Experten schützt Sie vor unnötigen Kosten oder gar Schulden. Der Kaufpreis kann auf Basis von Referenzobjekten aus dem Bankarchiv verglichen werden und bietet Ihnen gleichzeitig eine solide Referenz für die Verhandlung des Kaufpreises mit dem Verkäufer. Darüber hinaus verfügen die Experten über umfassende Informationen über die Gemeinde, das Preisniveau und den Steuersatz und erarbeiten einen für Sie geeigneten Budgetplan.

Baukredit als Alternative zur Hypothek

Mit einem Privatkredit als Baufinanzierung erhalten Sie ein Budget in Form eines Girokontos. Das bedeutet, dass die Bank Ihnen ein Darlehen auf Ihrem Baukonto gewährt. Auf jeden Fall sollten Sie jedoch prüfen, ob der Zinssatz variabel oder fest ist. Nach Abschluss der Bauarbeiten wird das Baugeld in der Regel in eine Hypothek mit festem Zinssatz zur Rückzahlung umgewandelt.
Wenn Sie Ihr Bauvorhaben mit einer Hypothek finanzieren, haben Sie verschiedene Möglichkeiten. Zu Baubeginn erhalten Sie eine Zahlung über den gesamten Betrag auf das Baukonto oder gestaffelte Zahlungen über die gesamte Bauzeit. Je nach Bank gibt es verschiedene Arten von Hypotheken. Die Abschreibung beginnt in der Regel nach Abschluss der Bauarbeiten.

Der Vorteil: Eine Festhypothek schützt Sie vor steigenden Zinsen.

Voraussetzungen für einen Privatkredit

  1. Mindestalter zwischen 18 und 21 Jahren, je nach Finanzinstitut.
  2. Schweizer Bürgerrecht oder gültige Aufenthaltserlaubnis mit Wohnsitz in der Schweiz oder im Fürstentum Liechtenstein.
  3. Laufendes Einkommen aus einem Arbeitsverhältnis, das nicht auf unbestimmte Zeit gekündigt wurde.
  4. Die Tragfähigkeit des Kredits muss gewährleistet sein; er darf nicht zu Überschuldung führen.

Möglichkeiten

  • Ein Privatkredit bietet bei Bedarf die Möglichkeit einer Erhöhung während der Laufzeit.
  • Feste Konditionen ermöglichen eine optimale Budgetplanung.
  • Der Verwendungszweck muss nicht angegeben werden und ist frei wählbar.
  • Zinserhöhungen sind während der Laufzeit ausgeschlossen, wenn ein fester Zinssatz vereinbart ist!

Nachteile

  • Die meisten Privatkredite haben einen höheren Zinssatz als Hypotheken oder Baukredite.
  • Private Kredite können zu finanziellen Problemen oder Überschuldung führen, wenn sich die finanzielle Situation aufgrund unerwarteter Ereignisse ändert. Banken bieten in der Regel nur Schutz bei Unfall oder Krankheit.
  • In den meisten Fällen stehen vergleichsweise geringe Beträge bis maximal CHF 80’000 zur Verfügung.
  • Privatkredite haben teilweise einen variablen Zinssatz.

In 4 Schritten zum Privatkredit

  1. Kreditbedarf definieren
  2. Verschaffen Sie sich mit einem unabhjängigen Kreditvergleich einen Überblick und holen Sie sich Angebote ein.
  3. Einholung von Gutachten
  4. Den Kredit beantragen

4 wichtige Fragen, welche Sie sich stellen müssen

Welche Voraussetzungen muss ich erfüllen, um einen Privatkredit aufnehmen zu können? Wie kann ich mir einen geeigneten Kredit für meinen persönlichen Traum sichern? Welche Zins- und Laufzeitbedingungen ermöglichen eine optimale Budgetplanung? Wie läuft die Rückzahlung des Darlehens ab?

Mit diesen Tipps erhalten Sie den Privatkredit schneller

  • Voraussetzungen: Ihre Bonität wird geprüft. Von besonderer Bedeutung ist, dass seit mindestens drei Monaten kein Inkasso erfolgt ist und eine Festanstellung vorhanden ist.
  • Kreditbetrag: Ein Personalkredit hat in der Regel eine vergleichsweise niedrige Grenze von max. CHF 80’000.
  • Laufzeit: In der Regel individuell wählbar. Ein Privatkredit beginnt mit der Unterschrift. Die Gültigkeit kann jedoch innerhalb von 14 Tagen widerrufen werden.
  • Zinssatz: Je nach Kreditinstitut sind die Konditionen variabel. Ein fester Zinssatz ist vorteilhaft und schützt den Verbraucher vor plötzlichen Zinserhöhungen. Die Zinskosten sind oft in den monatlichen Raten enthalten.
  • Rückzahlung: Die Rückzahlungsmodelle sind je nach Anbieter unterschiedlich. Monatlich konstante Raten und die Möglichkeit von Nachzahlungen oder die Möglichkeit der sofortigen Rückzahlung von Krediten sind von Vorteil.